Begegnung über kulturelle
und sprachliche Grenzen hinweg

„il mosaico“ pflegt Kontakte zu vielen anderen jugendlichen Ensembles aus der Schweiz und dem Ausland und realisierte bereits diverse Projekte mit diesen. Dabei werden durch das gemeinsame Musizieren und die zusammen verbrachte Freizeit Freundschaften neu geknüpft, oder bestehende gepflegt und weiterentwickelt. Der geistige, menschliche, musikalische und kulturelle Horizont wird durch diese Begegnungen erweitert.

Instrumentalensembles / Orchester
676 NuevoTango Ensemble, CH
Sonus Brass Ensemble – Österreich
Orquestra Jovem, Conservatório Tatuí, São Paulo - Brasilien
Jugendkammerorchester Zagreb - Kroatien
Camerata Scholarum Kielce – Polen
Hammarö Kammarstrakars – Schweden
Farkas Ferenc Jugendorchester Nagykanizsa - Ungarn
Percussionensemble Nagykanizsa – Ungarn
Schlagzeugensemble der Musikschule Chur - CH
Big Band Kanti Wattwil - CH
ensemble flaucanto - CH
Schlagzeugensemble „BattiTutto“ - CHw
Third Street Philharmonia - New York, USA
Chiba Girls High School Orchestra, Japan

Chöre / Vokalensembles
Kleine Kantorei - CH
Corala barbateasca „Reintregirea“ - Rumänien
Schola Cantorum Budapestiensis - Ungarn
Coro Universitario die Firenze – Italien
Johnny Thompson Singers – USA
Niederrheinische Kantorei – Deutschland
Orfeon San Juan Bautista – Puerto Rico
Choralschola der Kathedrale St. Gallen – CH
collegium vocale Baden - CH
Mädchenkantorei Basel - CH
Collegium vocale Altstätten - CH
cantacanti - Chor der Kantonsschule Wattwil - CH
Ensemble Vocale de Romans - Frankreich

Chiba Girls' High School Orchestra
Das Chiba Girls' High School Orchester, das aus über 100 Schülerinnen im Alter von 15 bis 18 Jahren besteht, ist eines der führenden High School Orchester in Japan. In den letzten Jahren gewann es zahlreiche Preise bei dem „All Japan Orchestra Contest“ und wurde mehrmals zum besten Orchester Japans gewählt. Der Dirigent Ken Yamaoka verbindet Klassik mit den Werken japanischer Meister wie Yuzo Toyama. Neben klassischen Instrumenten kommt dabei unter anderem auch auch die große japanische Trommel Taiko zum Einsatz.
Chiba - zu deutsch „Tausend Blätter“ - liegt am Nordufer der Bucht von Tokio und hat circa 900 000 Einwohner. Die Chiba High School ist eine reine Mädchenschule mit über 100-jähriger Tradition und wird derzeit von 1000 Schülerinnen besucht.
Das Orchester arbeitet eng mit der Organisation Nippon Seinenkan zusammen, die u.a. Kontakte mit dem Ausland ermöglicht.
Kleine Kantorei
Die Kleine Kantorei ist 1999 als dritter Chor der Evangelischen Singgemeinde gegründet worden. Sie ist ein semiprofessionell arbeitendes Vokalensemble, das sich anspruchsvollen Chorwerken abseits des traditionellen Chorrepertoires widmet (Alte und Neue Musik, vielstimmig geteilte Werke und Musik für kleine Besetzungen)
Corala barbateasca „Reintregirea“ – Rumänien
Der Corala barbateasca „Reintregirea“ steht unter dem Patronat der Erzdiözese Alba Julia der Rumänisch Orthodoxen Kirche. Die zwanzig Sänger sind in Alba Julia Schüler des Theologischen Seminars „Metropolit Simion Stefan“ (Gymnsaium) oder studieren an der dortigen Theologischen Fakultät. Der Chor wurde erst vor zwei Jahren gegründet. Er hat aber in der kurzen Zeit seither ein grosses Repertoire erarbeitet, vor allem liturgische Gesänge, aber auch Lieder aus dem grossen Fundus der rumänischen Volksmusik. Corala barbateasca „Reintregirea“ überzeugt mit grosser Klangsinnlichkeit, wunderbaren Stimmen und reifen Interpretationen. Der Chor wird seit seiner Gründung von Erzdiakon Nicolae Torpircean geleitet. Gemeinsames Projekt mit „il mosaico“: 2006
Sonus Brass Ensemble - Österreich
Sonus Brass setzt sich aus fünf engagierten, jungen Musikern der Bodenseeregion zusammen. Das Ensemble hat sich zum Ziel gesetzt, seinem Publikum Blechbläsermusik vom Feinsten zu präsentieren. Die Literatur des Ensembles konzentriert sich in erster Linie auf Barock, Moderne, zeitgenössische Musik und Jazz. Als besondere Auszeichnung erhielt das Sonus Brass Ensemble im Herbst 1998 den "Förderpreis der Internationalen Bodenseekonferenz" zugesprochen. Mehrere Radioaufnahmen beim ORF und Auftritte im österr. und deutschen Fernsehen (ARD und ZDF) folgten. Sonus Brass erhält immer wieder Konzerteinladungen ins Ausland, u.a. nach Amerika, Italien, Schweiz und Irland. Gemeinsame Projekte mit „il mosaico“: 1999 und 2003
Das Orchester "il mosaico" ist in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der Musiklandschaft der Schweiz und weit darüber hinaus. Man fragt sich als Zaungast der Schweizer Szene was eine ganze Region ohne dieses Ausnahmeorchester wäre. Jungen Menschen künstlerische Entfaltungsmöglichkeiten zu geben ist eine der wichtigsten Aufgaben in unserer "Internet und Computer Gesellschaft" - dies alles wäre nicht möglich ohne Hermann Ostendarp - ihm gilt unser Dank. Jede Produktion mit euch war sowohl in künstlerischer als auch menschlicher Hinsicht ein Hochgenuss!
Stefan Dünser, Sonus Brass Ensemble
Orquestra Jovem, Conservatório Tatuí, São Paulo - Brasilien
Das "Conservatório Dramático e Músical „ Dr. Carlos de Campos“ de Tatuí " wurde 1954 vom Staat São Paulo mit dem Ziel gegründet, weiten Kreisen der Bevölkerung eine breite musikalische Grundausbildung zu ermöglichen. Die Schule hat sich zu einem Zentrum der musikalischen Bildung für ganz Südamerika herausgebildet. Heute hat sie über 3'000 Schüler, bietet Ausbildungen in verschiedenen Richtungen an - Theater, Klassik, Jazz, MPB (Musica Popular Brasileira), ist Austragungsort von Festivals und Wettbewerben und pflegt Kontakte zu Künstlern in vielen Ländern. Das „Orquestra Jovem“ ist eines der zahlreichen Ensembles des Conservatorios. Gemeinsame Projekte mit „il mosaico“: 2000 und 2003.
After the last day with the students, when we could dance Brazilian music and the students performed traditional Swiss music, I felt I left a lot of friends in Switzerland.
Dario Sotelo, Gastdirigent aus Brasilien
Jugendkammerorchester Zagreb - Kroatien
Das Jugendkammerorchester Zagreb (ZOKOR) wurde 1957 gegründet. Die jungen Musiker des Orchesters sind Schüler der Musikschulen und der Musikakademie in Zagreb. Sie sind zwischen 14 und 23 Jahren alt und musizieren unter der Leitung von Maestro Zlatan Srzic. Das ZOKOR gibt viele Konzerte unter anderem sehr erfolgreich am Internationalem Jugend Treffen in Bayreuth, nahm dreimal an der "Orchestrade Universelle" in Brive (Frankreich) teil und wurde im Jahr 2000 am 29. Internationalen Festival "Jugend und Musik" in Wien 2000 mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Das Orchester machte verschiedene Aufnahmen für den Rundfunk, das Fernsehen und hat auch auf eine CD vorgelegt. Gemeinsams Projekte mit „il mosaico“: 2003
Camerata Scholarum Kielce - Polen
Die Camerata Scholarum wurde 1988 von Wojciech Zdyb gegründet. Die Mitglieder des Orchesters sind Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Musikschule "Ludomir Rózycki" in der Grossstadt Kielce. Die Camerata konzertiert regelmässig am "Internationalen Festival der Jeunesses Musicales Polen". Tourneen führten das Orchester nach Frankreich, Österreich, Deutschland und in die Schweiz. Das Repertoire umfasst Werke für Streicher aus allen Stilepochen. Seit 1994 besteht ein regelmässiger, intensiver Kontakt zu "il mosaico". Dabei gab es Kontakte auf verschiedensten Ebenen: gemeinsame grosse Konzertprojekte, Dirigenten- und Solistenaustausche, sowie viele persönliche Begegnungen und Freundschaften. Gemeinsame Projekte mit „il mosaico“: 1994, 1996, 2001 und 2003.
  Third Street Philharmonia - New York, USA
Third Street Philharmonia is the top ensemble for Third Street Music School Settlement in New York City. Committed to musical excellence, the Third Street Philharmonia has worked with guest conductors and artists including Jaime Laredo, Kurt Masur, Peter Oundjian, and Anderas Delfs. In 2006 Philharmonia worked with world-renowned composer Philip Glass and performed his composition “Company” in a benefit concert Mr. Glass gave at Third Street. Third Street is the oldest music school in the US and an essential musical landmark in New York. The school's alumni include musical luminaries such as Josef Gingold, Gil Kalish, Morton Feldman, and Pacifica Quartet violist Masumi Rostad.
Schola Cantorum Budapestiensis - Ungarn
Die Schola Cantorum Budapestiensis (SCB) ist ein 35-köpfiger Chor aus Budapest, der vor allem geistliche Musik singt. Die Mischung aus ungebrochenen Kinderstimmen und ausgewachsenen Männerstimmen verleiht dem Klang des Chores seinen besonderen Reiz. Die SCB ist schon an verschiedenen Festivals in Europa aufgetreten, u.a. 1992 bei den Salzburger Festspielen mit dem Budapest Festival Orchester unter Ivan Fischer. Aufnahmen des Chores erscheinen vor allem beim grossen ungarischen Label Hungaroton. Die SCB wurde 1984 gegründet. Seit 1996/97 ist der Chor mit der Deak Primar Schule und der Jozsefvaros Musikschule verbunden. Die künstlerischen Leiter (Janos Mezei und Tamas Bubno) und ihre Kollegen folgen der Gesangsmethode von Anna Pauk im Bestreben die gesanglichen Möglichkeiten der Chormitglieder zu entwickeln. Neben den Chorproben erhalten die Mitglieder auch individuellen Gesangsunterricht. Das Repertoire des Chores reicht vom einstimmigen mittelalterlichen Gesang über Baorck und Klassik hin zu zeitgenössischen Werken. Gemeinsame Projekte mit "il mosaico": 2004 und 2005
  Schlagzeugensemble der Musikschule Chur - CH
Das Schlagzeugensemble der Musikschule Chur besteht seit 1994 und gibt den Schlagzeug-, Percussions- und Malletschülern die Möglichkeit, gemeinsam ihr musikalisches Können weiter zu entwickeln. Mit dem Orchester "il mosaico" hat das Ensemble schon mehrfach zusammengearbeitet und hieraus ist eine enge musikalische und menschliche Bindung entstanden. Gemeinsam war man auch 1998 am "V. Europäischen Jugendmusikfestival" in Barcelona mit dem Percussionconcerto von Kit Powell vertreten. Gemeinsame Projekte mit „il mosaico“: 1998, 1999 und 2002
il mosaico, das wilde Orchester aus Wattwil - so oft haben wir Seite an Seite gekämpft „für und mit der Musik“, das Percussionskonzert von Kit Powell hat uns bis nach Spanien gebracht, brasilianische Musik haben wir gespielt oder Vivaldi mit Xylophonen und Marimba - dann die phantastischen Konzerte mit Lucas Niggli und natürlich das Grillfest hoch oben auf der Yburg. Seither pflegen auch wir diesen Teamgeist, das Reisen und das „5:1 - Feeling“ nach einem „gewonnenen“ Konzert!
Eckart Fritz-Schocher, Chur
Big Band Kanti Wattwil - CH
Die Big Band Kanti Wattwil wurde 1995 gegründet und steht seither unter der Leitung von Martin Winiger. Ihre Konzerte finden immer wieder grossen Anklang beim Publikum, nicht zuletzt wegen der hohen musikalischen Qualität und der grossen stilistischen Bandbreite. Zu den Aktivitäten der BBKW gehören neben Workshops und Konzerten mit hochkarätigen Gast-Solisten auch die Zusammenarbeit mit anderen Ensembles - mal unkonventionell mit einem Jodelchörli oder fächerübergreifend mit der Theatergruppe, die Teilnahme an Festivals und vieles mehr. Gemeinsame Projekte mit „il mosaico“: 1997, 2003, 2005
ensemble flaucanto - CH
Das Querflötenensemble der Kantonsschule Wattwil wurde 1990 gegründet und wird seither von Wilfrid Stillhard geleitet. Es konzertiert regelmässig im Einzugsgebiet der Kantonsschule, ist aber auch schon mehrmals im Ausland aufgetreten, so im Südtirol, in Deutschland, Brasilien, Frankreich und Ungarn. Das Repertoire ist vielfältig und reicht von Barockmusik bis zur Musik unserer Zeit. Das ensemble flaucanto wurde im März 2000 mit einem 1. Preis am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb in Zürich ausgezeichnet.
Streichorchester VIVALDISSIMO - CH
Das Streichorchester VIVALDISSIMO bildet die dritte der vier Stufen der gemeinsamen Orchesterschulung der Kantonsschule Wattwil und der Musikschule Toggenburg. Wo immer das Ensemble bisher auftrat, beeindruckte es durch die frische musikalische Ausstrahlung, Spielfreude und ein schon gut entwickeltes technisches Können. Die über 20 jugendlichen Streicher im Alter von 11 bis 18 Jahren proben unter der Leitung von Hermann Ostendarp. Es wird ein Repertoire vom Barock bis hin zur Jazz, Musical und World Music erarbeitet und in regelmässigen Auftritten aufgeführt.
cantacanti - Chor der Kantonsschule Wattwil - CH
Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Klassen der Kantonsschule Wattwil treffen sich unter der Leitug von Max Aeberli wöchentlich zu den Proben - ausserhalb des Pflichtstundenplanes - völlig freiwillig - aus Freude am Chorgesang und an der Chorgemeinschaft. Die Ziele sind vielfältig: Konzertprogramme mit geistlichen und weltlichen Werken, Probenwochen, Begegnung mit anderen Kulturen auf Konzertreisen, Teilnahme an Chorwettbewerben usw. Das Repertoire streift die weite Welt der Musik und bewegt sich von traditionell klassischer Chorliteratur bis hin Rock oder Jazz.
letzte Aktualisierung: 19.8.2012  ·  © 2005 "il mosaico"